Unser Beitrag „Messerangriffe in Mitteldeutschland“ beschäftigt sich mit konkreten Fällen in der Region. Am Mittwoch, den 17. Oktober, ist die Produktion ab 20:15 Uhr beim Nachrichtenmagazin Exakt im MDR zu sehen.

Immer häufiger kommt es in Deutschland zu Übergriffen und schweren Verletzungen durch Messerangriffe. Die Opfer sind oft nur zufällig ausgewählt und die Gründe für die Taten sind in vielen Fällen eher willkürlich. Ein Schüler aus Roßleben und ein geflüchteter Iraker aus Halle erzählen ihre Geschichte. Die beschriebenen Fälle sind keine Ausnahmen und gehören mittlerweile viel zu häufig zu den gängigen Straftaten. Betroffene und Forscher sehen dringenden Handlungsbedarf. Das Waffengesetz muss verschärft werden. Die Autoren Michael Hänel und Carmen Salas beleuchten die aktuelle Situation. Die Kamera übernahmen Jens Kleinert und Ingo Behring, der Schnitt stammt von Mike Brandin und David Schöley.

Weitere Sendehinweise und Neuigkeiten finden Sie wie gewohnt in unseren News und über Facebook.